So schön war das Weihnachtssingen 2019

von

Zwei mal Weihnachtsstimmung in der Stadtkirche.

Weihnachtliche Freude war zu spüren bei Besuchern und Künstlern des diesjährigen Weihnachtssingens in der an beiden Abenden gut gefüllten Stadtkirche Nossen.
Ein musikalische Reise durch die Weihnachtstraditionen verschiedener Länder bildete den roten Faden in diesem Jahr.

Danke an alle Mitwirkenden unserer Weihnachtskonzerte am 5. und 6. Dezember 2019.
Unten eine Bildergalerie und ein Videozusammenschnitt. Der Text ist von Frau Hampel.

Wundervolles Weihnachtskonzert

- ein Augen- und Ohrenschmaus für alle, die die Stadtkirche Nossen am 5. und 6. Dezember besuchten.
Das Geschwister-Scholl-Gymnasium hatte wieder einmal dazu eingeladen und erfreute so viele Menschen mit hervorragend dargebrachten Gesängen, Erzählungen und Instrumental-darbietungen.
Herr Isserstedt führte, wie immer, gekonnt durch das vielseitige Programm, welches schon vor Beginn mit Bläsermusik der Kirchgemeinde Ziegenhain in eine festliche Stimmung versetzte.
Wie viele Stunden mögen all die großen und kleinen Künstler wohl dafür geübt haben? Sicher hat sie niemand gezählt. Aber bei dieser Perfektion müssen es etliche gewesen sein.
Wunderschöner Chorgesang mit feinen stimmlichen und akustischen Nuancen, lange, interessante Erzählungen und Gedichte - bewundernswert frei, ernsthaft oder lustig vorgetragen, Orchesterstücke vom feinsten, der die Kirche kraftvoll ausfüllende Bläserchor, die instrumentale Chorbegleitung. Und nicht zuletzt die Chorgemeinschaft der ehemaligen Zwölfer - welche Überraschung und bestes Zeichen der Verbundenheit zu den ehemaligen Musiklehrern.
Allesamt in festlicher Kleidung, bekamen wir Weihnachtliches zu sehen und hören aus unserem Land, aber auch Lieder und Bräuche fremder Länder.
Alle haben neben ihrem Schulalltag so viel Zeit für uns, die Zuhörer, geopfert.
Und den beiden Musiklehrerinnen Frau Chill und Frau Broggio einen besonderen Dank. Ohne den Einsatz und dem Bedürfnis dieser beiden Lehrerinnen, so etwas zu tun, wäre dies niemals möglich.
Die Schar der Besucher und auch der Zwölfer wird wohl immer mehr wachsen . . . beide Male war der Andrang groß, die Kirche sehr gut gefüllt.
Bestes Zeichen dafür, dass wirkliches Wollen und Können sehr gefragt sind. All denen, die dazu beigetragen haben, ein großes und herzliches Dankeschön!
C.H.

Youtube-Video

Fotogalerie - auf das Bild klicken.

Zurück