Skilager 2018

von

Unser Skilager 2018

Donnerstag, 4. Januar 2018

So, jetzt ist geschafft. Wir sind nach langer Fahrt gegen 17.30 Uhr hier in Gerlosberg/Zillertal im Enzianhof gelandet. Mitten im Winter sozusagen. Die Zimmer sind bezogen, und nach dem leckeren Abendessen sitzen wir bei der obligatorischen Spielerunde beisammen. Dann geht es ins Bett, denn morgen wollen wir beizeiten auf den Skiern und auf der Piste stehen. Anbei noch ein paar Impressionen.

 

Freitag, 5. Januar 2018

Ein wunderschöner Skitag geht zu Ende. Nach zeitigem Aufstehen und Frühstücken ging es per Skibus Richtung Piste. Dort angekommen, wurden nach der Erwärmung die Skigruppen eingeteilt. Und schon begaben sich sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene an ihre jeweiligen Hänge. Die Fortgeschrittenen begaben sich alsbald auf die längeren Abfahrten, die Anfänger vollzogen ihre ersten Schwünge im Schnee. Mittagessen gab es auf der Rosenalm, direkt neben der Bergstation der Gondelbahn. Und auch das Wetter war uns heute hold: Kaiserwetter, Sonnenschein und angenehme Temperaturen. So freuen wir uns jetzt schon auf den morgigen Skitag, für den der Wetterbericht ähnlich gutes Wetter vorhersagt.

 

Samstag, 6.Januar 2018

Die Laune ist prima, die Fortschritte beim Skifahren (insbesondere bei den Anfängern) deutlich erkennbar und das Wetter bestens - so lautet das Fazit des heutigen Tages. Zeitig ging es heute wieder auf die Pisten, von denen wir heute wieder ganz neue erkunden konnten. Wir trafen Herrn Adler, unseren ehemaligen Sportlehrer und Skiexperten.

Unsere Anfänger bewältigen jetzt die blauen Pisten, die etwas fortgeschritteneren Anfänger fuhren schon die roten Pisten herunter. Und die "Profis" bewegten sich heute unter anderem im Funpark. Alles tolle Leistungen!

Morgen geht es sicher in großen Schritten weiter/vorwärts. Wir freuen uns schon. Unten wieder ein paar neue Bilder.

 

Sonntag, 7.Januar 2018

 

Wieder liegt ein sehr schöner und erlebnisreicher Skitag hinter uns. Die Anfänger bezwangen heute schon vorsichtig die erste rote (mittelschwere) Piste. Am Nachmittag fuhren sie einen kleinen Slalomwettkampf, den alle super bewältigten.

Gleiches taten die Fortgeschrittenen bereits am Vormittag, die auf einer Zeitmessstrecke im Slalom ihre Kräfte maßen. Am Nachmittag übernahmen sie die Rolle von Skilehrern und führten die fortgeschrittene Anfängergruppe auf neue Strecken bzw. vertieften mit ihnen gemeinsam die erlernten Dinge.

Nach dem Abendessen begann unser kleiner Abschlussabend mit einem Dankeschön an die Wirtsleute und die Belegschaft, einem Dank an die Eltern, die uns Lehrer und Schüler tatkräftig und fachlich kompetent unterstützen. Nach der Auswertung der beiden Slalomrennen und einigen gemeinsamen Spielen geht es nun auf zur Fackelwanderung mit Lagerfeuer.

Montag, 8.Januar 2018 

Unser letzter Skitag war wieder geprägt von zahlreichen Erlebnissen, von weiter steigendem Können der Anfänger und Skipraxis der "Profis", von Sonnenschein pur. Heute durften die Fortgeschrittenen streckenweise wieder Skilehrer sein und machten dabei ihre Sache sehr ordentlich! Prima und Dank an euch! Die "grüne Gruppe" ( die etwas besseren Anfänger - benannt nach der Farbe der Trikots, die sie zur besseren Erkennung trugen) fuhren erst heute ihr Rennen, allerdings schon auf der offiziellen Zeitmessstrecke. Nach Rückkehr in das Quartier wurden schnell die Skisachen mit den normalen Sachen gewechselt und ab ging es Richtung Heimat. Auf der Rückfahrt zeichneten Frau Draßdo und Frau Laetsch die besten Fahrer der "grünen Gruppe" aus und dankten dem Busfahrer Herrn Jaeckel für die sicheren Fahrten und die Unterstützung auf dem Skihang sowie Frau Gentemann für die einwandfreie Gesamtorganisation des gelungenen Skilagers. Gegen Mitternacht kamen wir müde, aber zufrieden in Nossen an, entluden den Bus/ Anhänger - und fielen dann sicher alle ins Bett. 

Fazit: Ein wunderschönes Skilager bei dem wir viel Spaß hatten, ging im Zillertal zu Ende. Zwar gab es ein paar Stürze, aber sonst verlief alles unfallfrei. Die richtigen Anfänger können jetzt leichte bis mittelschwere Hänge sicher bewältigen, die etwas fortgeschrittenen Anfänger fahren sicher die roten Pisten herunter und unsere Fortgeschrittenen festigten ihre skifahrerischen Fertigkeiten weiter. Ein Dank auch an die Schüler, die von verschiedenen Seiten Lob für ihr Verhalten bekamen. Und ein weiterer Dank geht nochmals an die Eltern für Unterstützung und Engagement, an Herrn Jaeckel, die begleitenden Lehrer/innen! 

Bis zum nächsten Jahr im Zillertal mit unseren dann neuen 7.Klässlern!  

Zurück