Sieg und dritter Platz beim Kreisfinale für unsere Volleyballmädchen

von

Am vergangenen Donnerstag, 14. Dezember 2017, starteten zwei unserer Mädchen-Volleyballteams im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“. Das Kreisfinale für die Wettkampfklassen (WK) III und II fand in der sehr schönen Sporthalle des Gymnasium St. Afra in Meißen statt.
Für die älteren Mädchen kam es nach Absagen zweier Mannschaften gleich zum Finale gegen die Mannschaft des Gymnasium Franziskaneum Meißen. Souverän agierend und angetrieben durch Charlotte – vielen Dank an dich! - gewann unser Team beide Gewinnsätze mit 25:19 und 25:20. Positiv zu erwähnen ist hierbei die Tatsache, dass neben drei aktiven Volleyballerinnen alle anderen Mannschaftsmitglieder Nichtaktive waren, die ihre Sache richtig gut gemacht haben.
Die jüngeren Mädchen spielten ein komplettes Turnier gegen die Mannschaften der Oberschulen Meißen-Triebischtal und Radebeul und des Gymnasium Luisenstift Radebeul.
Im ersten Spiel traf die Mannschaft auf die Oberschule Meißen-Triebischtal, den Favorit und späteren Turniersieger. Noch auf dem kleinen Feld zu viert spielend, zeichnete sich hier schon ab, dass die Konkurrenz generell sehr stark war – zumal zwei der eigentlichen Spielerinnen in der höheren Wettkampfklasse mitspielen mussten. Relativ deutlich verlor unser Team leider das erste Spiel.
In den beiden nachfolgenden Spielen war eine Steigerung zu verzeichnen. Gegen die Oberschule Radebeul konnten beide Sätze, und damit das Spiel, gewonnen werden. Knapp ging es im letzten Spiel gegen das Gymnasium Luisenstift zu. Nach ausgeglichenem Spiel wurden beide Sätze sehr knapp verloren, so dass am Ende der 3.Platz für unsere Mannschaft heraussprang.
Herzlichen Glückwunsch zum Sieg den Mädels der WK II und ebenfalls Glückwunsch an die Mädels der WK III zu ihrem 3. Platz! Wir drücken den großen Mädchen am 17. Januar 2018 ganz fest die Daumen beim Regionalfinale in Dresden.
Ein großes Dankeschön gilt den folgenden Spielerinnen für ihre Einsatzbereitschaft und ihren Kampfgeist:

WK II: Linda Rupprecht, Lilly Kiesow, Celina Winkler, Jonna Werner, Johanna Jentzsch, Emily Richter-Riediger, Alissa Töpfer
WK III: Vivien Schurig, Stella Haraschta, Lea Metzig, Alena Reißig, Lysann Andrä, Lisa Rodehau, 

Sport frei und Daumen gedrückt für das Regionalfinale im Januar!
A. Rosetz
(im Namen der Fachschaft Sport)

2017-12-14-JTFO-Volleyball

Zurück