Makrofotografie - ein Kunstprojekt der 6. Klasse

von

Kleine Welt ganz groß - Makrofotografie (Tag der Kunst , Klasse 6)

Die 17-köpfige Projektgruppe „Makrofotografie“ streifte durch die Natur auf der Suche nach
schönen Motiven: filigrane Blüten, Insekten, Strukturen, Oberflächen und Weiteres, was dem
ungeübten Betrachter häufig verborgen bleibt.
Eine gewöhnliche Klette (eigentlich ein „Unkraut“ ;-) ) auf dem Schulhof diente als Übungsmodell,
um sich mit der Technik (Handy- bzw. Tablett-Kamera) vertraut zu machen. Fingerspitzengefühl
und Geduld will geübt sein!
Ausflugsziel war die von der Schule betreute Blühwiese am Skaterpark, doch manchmal ist der Weg
schon das Ziel. Der Pfad durch das Wäldchen bot allerhand Fotogenes einzufangen, z.B.
Tautropfen, Schneckenhäuser, Rinde und Flechten, die erst durch den Makromodus ihre
faszinierende Schönheit offenbaren.
Wir entdeckten kleine Welten, Monster, Schönheiten und Sonderbares durch das Auge der Kamera
und es war eine echte Herausforderung unsere Schnappschüsse auf fünf Lieblingsmotive pro
Schüler zu begrenzen.

Zurück