Landesfinale Floorball in Leipzig

von

Erstmal in der Geschichte unseres Gymnasiums gelang einer Floorballmannschaft die Teilnahme an einem Landesfinale im Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" - das allein ist schon ein großartiger Erfolg! 

So galt es, am Freitag, 2. März 2018, die Kräfte mit den besten Floorball-Schulmannschaften Sachsens in der Wettkampfklasse IV in Leipzig zu messen. In der ehemaligen DHfK (Deutsche Hochschule für Körperkultur), der jetzigen Universität Leipzig, trafen wir dabei im Modus "Jeder gegen jeden" bei einer Spielzeit von jeweils 15 Minuten auf die Mannschaften des St. Augustin Gymnasium Grimma, des Gymnasium Zschopau, Philipp-Melanchthon-Gymnasium Bautzen und der Pestalozzi-Oberschule Oberlungwitz.

Im ersten Spiel trafen wir gleich auf den späteren Turniersieger, das Gymnasium Grimma. Noch etwas unsicher agierend gelang unserer Mannschaft dabei leider kein Torerfolg - eine deutliche 10:0-Niederlage war leider die Folge. 

Im darauffolgenden Spiel gegen die Mannschaft aus Oberlungwitz steigerte sich unser Team. Die Aufholjagd in den letzten drei Minute bei einem Dreitorerückstand war leider nicht von Erfolg gekrönt: 4:5 lautete der Endstand. 

Mit einer weiteren Steigerung im dritten Spiel gelang endlich der erste Sieg. Gegen das Gymnasium Zschopau gewannen wir 2:1. Bemerkenswert war das Spiel insofern, dass nach dem 0:1-Rückstand Phillip in Unterzahl ein Tor aus Ferndistanz gelang. Super!

Vor dem letzten Spiel gegen das Gymnasium Bautzen keimte also noch mal Hoffnung auf eine Medaille auf. Abgesehen vom Gymnasium Grimma hatten alle anderen Mannschaften mindestens eines ihrer Spiele verloren. In den ersten Minuten war das Spiel recht ausgeglichen: nach jeweils zwei Gegentoren erzielten wir eigene Tore. Allerdings endete der Spielfluss abrupt nach dem 2:3 gegen uns, als wir leichtsinnigerweise erst eine, dann gleichzeitig eine zweite 2-Minuten-Strafe bekamen und die Mädels zu zweit gegen vier Gegenspieler spielen mussten. Trotz tapferer Gegenwehr (besonders Lina hat sich dabei im Tor ausgezeichnet!)  fielen noch drei weitere Gegentore, so dass die Bautzener mit 6:2 gewannen. Sehr schade, denn schon bei einem Unentschieden wären wir Dritter geworden. 

Letztendlich belegten wir den 5.Platz - punktgleich mit dem Dritten und Vierten, aber durch weniger erzielte Tore. Das ist trotzdem ein Supererfolg - schließlich maßen wir uns mit den Besten Sachsens im Floorball. 

Ein herzlicher Glückwunsch und ein großes Dankeschön gehen an: 

Saphira Ullrich, Lina Krysmann, Emma Kaiser, Lucie Neßler

Felix Kuberka, Kimi Neumann, Phillip Auerswald, Nils Clauß

Ein weiterer Dank geht an Herrn und Frau Ullrich für die Betreuung und das Fahren der Schüler/innen zu den Wettkämpfen!!! 

Sport frei!!! 

Alexander Rosetz 

Hier ein paar Bilder.

2018-03-LF-Floorball

Zurück