Erfolgreiche Go-Kart-Saison für Piet Matthes

von

Interview mit einem Rennfahrer

Piet, du fährst Go-Kart-Rennen. Was ist Go-Kart und welche Erfolge hast du schon eingefahren?

Go-Karts sind kleine motorisierte Fahrzeuge, mit denen auf speziell dafür gebauten Kartbahnen Rennen gefahren werden. Rennfahrer wie Michael Schumacher und Sebastian Vettel haben auf den Karts das Rennfahren erlernt.
In den vergangenen beiden Jahren konnte ich schon Erfolge in regionalen Meisterschaften, wie den 1. Platz in der Sachsenmeisterschaft 2016 und den 1. Platz in der Ostdeutschen ADAC Kartmeisterschaft 2017 einfahren. In diesem Jahr gelang mir mit dem 2. Platz in der ADAC Kart Academy, ein weiterer Erfolg in einer überregionalen Meisterschaft.
Bei der ADAC Kart Academy treten junge Nachwuchsfahrer im Alter zwischen 12 und 14 Jahren auf identischen Karts gegeneinander an. Motoren werden zugelost und zwischen den Wertungsläufen getauscht. Womit eine maximale Chancengleichheit erreicht wird.

Wie geht es nach den Erfolgen in 2018 mit den Rennfahren im nächsten Jahr weiter?
Besonders freue ich mich, dass ich durch diesen Erfolg in das ADAC Kart Junior Team aufgenommen worden bin und ich mich mit der Unterstützung des ADAC in der kommenden Saison neuen Herausforderungen stellen kann.
Im Rahmen der Deutschen Junioren Kartmeisterschaft und dem ADAC Kart Masters werde ich mich im nächsten Jahr den besten deutschen Fahrern und sogar internationaler Konkurrenz stellen. An jeweils 5 Veranstaltungen werden auf verschiedenen Strecken im In- und Ausland wie z.B. Lonato (Italien), Genk (Belgien) oder Kerpen der „Heimstrecke“ von Michael Schumacher und Sebastian Vettel die Sieger ermittelt. Von Freitag bis Sonntag werden dann in Vorläufen und Wertungsläufen in unterschiedlichen Klassen Punkte für die Meisterschaft gesammelt.


Wie verbindest du als Schüler der 7. Klasse dein zeitintensives Hobby mit deinen schulischen Aufgaben?
Gute Noten sind mir genau so wichtig wie gute Platzierungen in den Rennen. Hausaufgaben werden dann auch mal abends nach den Rennen erledigt. Den verpassten Unterrichtsstoff muss ich nachholen und habe dabei auch Unterstützung in meiner Klasse.


Was ist dein nächstes Vorhaben im Herbst?
Zur Vorbereitung auf die kommende Saison nehme ich am Wochenende an einer Rennveranstaltung im italienischen Adria mit starker internationaler Beteiligung teil.
Interessierte können diese Rennen im Livestream unter www.wskarting.it mitverfolgen oder folgen mir auf Facebook unter Piet Matthes Racing.

Vielen Dank für das Interview.

Zurück