Bronzemedaille für unsere Tischtennisspieler im Regionalfinale

von

Die Jungen-Tischtennismannschaft der Wettkampfklasse II nahm am heutigen Donnerstag, 18. Januar 2018, erfolgreich am Regionalfinale "Jugend trainiert für Olympia" in Pirna teil. Nach direkter Qualifikation für das Regionalfinale warteten hier die starken Gegner vom Martin-Andersen-Nexö-Gymnasium Dresden, des Landesfinalisten der vergangenen Jahre, sowie die Teams des Oberschule Wilsdruff und des St. Benno-Gymnasium Dresden auf uns. 

Im ersten Spiel kam es zum Vergleich mit dem vermeintlich schwächsten Spielern des St. Benno-Gymnasiums. Die beiden Doppel gewannen Oskar/Cornelius und Marc/Charly. Leider verloren Maximilian und Oskar ihre Einzelspiele. Dafür dominierten Marc, Ben und Cornelius ihre Gegner und siegten in ihren Einzeln. Endstand: 5:2 für uns. 

In den nachfolgenden beiden Spielen waren unsere Spieler jedoch größtenteils chancenlos. Bestehend aus starken Vereinsspielern sicherten sich die Nexö-Gymnasiasten den Sieg. Auch im letzten Spiel war der Gegner von der Oberschule Wilsdruff stärker, so dass auch dieses Spiel mit 5:0 verloren ging. 

Fazit: Ihr habt stark gekämpft und verdient den 3. Platz erreicht. Großer Dank gilt auch den kurzfristig eingesprungenen Schülern der Jahrgangsstufe 11, die zum Teil ihren ersten Tischtenniswettkampf absolvierten. Glückwunsch und ein herzliches Dankeschön an: 

Marc Arnold, Oskar Fiedler, Cornelius Lucius, Ben und Charly Hickmann und Maximilian Schneider

Sport frei und bis zum nächsten Schulwettkampf. 

A. Rosetz

Die Bronze-Jungs

 

Zurück