Auf zum Landesfinale

von

4 Spiele – 4 Siege

Neben den Fußballern fuhr auch unsere jüngste Volleyballmannschaft des GSG am 14.02.2019 zu einem sportlichen Wettkampf. Merle Buchsteiner, Finnja Pietzsch, Lara Hettmann und Lisa Rodehau hatten sich bereits Mitte Dezember als Sieger des Kreisfinales in der WK IV weiblich für das Regionalfinale qualifiziert.

Trotz des Warnstreiks am 14.02.2019 und des damit verbundenen Schulausfalls für drei der vier Spielerinnen fuhren sie voller Motivation und Siegeslust nach Freital. Es galt dort, sich in einem Turnier gegen die vier anderen Kreissieger (Pirna, Dresden, Riesa, Weißeritzkreis) durchzusetzen, um sich bestenfalls für das Landesfinale zu qualifizieren. Konzentriert, energiegeladen und mit einer ordentlichen Portion Spaß standen die Mädels in allen vier Spielen auf dem Spielfeld und ergatterten sich Punkt um Punkt den Sieg eines jeden Satzes. Nach vier Spielen und acht Gewinnsätzen stand am Ende des Turniertages der Sieger des Regionalfinales der WK IV fest: Das Geschwister-Scholl-Gymnasium Nossen holte sich die Goldmedaillen sowie das Ticket zum Landesfinale am 17.04.2019 in Grimma. Außerdem wurde unsere Lara vom Schiedsgericht als beste Spielerin des Turniers ausgezeichnet.

Wir gratulieren Merle, Finnja, Lara und Lisa zu dieser tollen Leistung und drücken schon jetzt die Daumen für das Landesfinale im April.

P. Draßdo

 

Zurück