GTA "Junge Naturwächter"

von

Ausbildung „Junge Naturwächter“ für den ehrenamtlichen Naturschutzdienst

Die Naturschutzstation Schloss Heynitz, eine Einrichtung der NABU-Regionalgruppe Meißen, möchte gern ab dem kommenden Schuljahr 2019/20 ein GTA am Gymnasium in Nossen anbieten.

Das GTA orientiert sich an dem Projekt „Junge Naturwächter Sachsen“ der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt (LANU). Hauptanliegen des Projektes ist es junge Menschen für die Natur zu begeistern, sie nachhaltig für deren Schutz zu interessieren und sie als Persönlichkeit auf die mögliche Übernahme eines Naturschutzehrenamtes vorzubereiten. Dieses Ziel wollen wir vor allem durch Naturbegegnung, Naturerlebnis und Naturerfahrung erreichen.

Das GTA ist darauf konzipiert, dass nach einer Teilnahme von drei Jahren, die Teilnehmer den Basiskurs „Junge Naturwächter Sachsen“ abgeschlossen haben. Danach besitzen sie die grundlegende Befähigung um für den ehrenamtlichen Naturschutzdienst bestellt zu werden und haben die Möglichkeit, Praxisbausteine zu absolvieren. Diese Praxisbausteine sollen das Naturschutzinteresse und die Kompetenz weiter vertiefen und den Teilnehmern die Möglichkeit geben, mit dem 18. Lebensjahr für den ehrenamtlichen Naturschutzdienst durch die Untere Naturschutzbehörde bestellt zu werden. Praxisbausteine können in einem weiteren GTA oder in einer außerschulischen Arbeitsgemeinschaft angeboten werden

Link zum NABU Meißen

Eckdaten Ganztagsangebot:

  • Teilnehmerzahl: 8 bis 12
  • Klassenstufe: 5 bis 7
  • Stundenumfang: 120 min (in ein- oder zweiwöchigen Turnus)
  • Wochentage: Mittwoch oder Donnerstag

 

Das GTA gliedert sich über die Dauer von 3 Jahren in Grund- und Aufbaukurs. Es beinhaltet dabei jeweils drei Module:

 

Grundkurs

Aufbaukurs

Modul Natur und Landschaft der Region

Liebe zur Natur entwickeln, Natur und Landschaft der Region mit allen Sinnen entdecken und erleben; unter Anleitung grundlegendes Wissen zur Tier- und Pflanzenwelt der Region erwerben

Liebe zur Natur vertiefen; Natur und Landschaft der Region mit zunehmender Bewusstheit und wachsender Wertschätzung wahrnehmen; einfache Prozesse und Kreisläufe in der Natur reflektieren; Strategien zur zunehmend eigenständigen Aneignung komplexeren Fachwissens über die Tier- und Pflanzenwelt der Region kennen

Modul Umwelt und Ressourcen

Liebe zur Natur entwickeln, Natur und Landschaft der Region mit allen Sinnen entdecken und erleben; unter Anleitung grundlegendes Wissen zur Tier- und Pflanzenwelt der Region erwerben

Sensibilität für Bedrohung des fragilen Systems „Natur“ vertiefen; Einsicht in die Auswirkungen des Lebensstils der Menschen auf das Gleichgewicht in der Natur um globale Aspekte erweitern; Einblick in Handlungsmöglichkeiten zum Erhalt der natürlichen Ressourcen vertiefend reflektieren

Modul Naturschutz und -pflege

Ausgewählte Naturschutz- und -pflegeaufgaben sowie einige wichtige regionale Naturschutzakteure kennen; erstes Interesse an und erste Grundfertigkeiten für die eigene Mitwirkung bei Schutz- und Pflegeobjekten entwickeln

Einblick in die Vielfalt der Naturschutz- und -pflegeaufgaben sowie in Netzwerke regionaler Naturschutzakteure erweitern; Interesse an, Bereitschaft für  und Fertigkeiten bei der Mitwirkung  an Schutz- und Pflegeprojekten vertiefen; erste persönliche Vorlieben bezüglich eines Naturschutzehrenamtes entdecken

 

Zurück