Tag der offenen Tür

von SZ-Autor

Am 3. Februar öffnet das Geschwister-Scholl-Gymnasium in Nossen wieder seine Türen für die vielen unentschlossenen und interessierten Viertklässler. Die Fragen 'Mittelschule oder Gymnasium? ' und 'Freiberg, Meißen, Freital oder doch lieber Nossen?' sind nur einige, die bei uns mit Sicherheit geklärt werden können.
Von 10:00 bis 13:00 Uhr können neugierige Kinderaugen die Klassenzimmer, Fachkabinette, die Bibliothek und Aula sowie die Turnhalle bestaunen.


In der Chemie-Etage wird reichlich experimentiert, dabei können die angehenden Fünftklässler auch selbst mithelfen und entdecken, was sie alles in den künftigen Jahren erwartet. Auch in den Physikzimmern kann die Initiative zum Experimentieren ergriffen werden. Als ein weiteres neues Schulfach stellt sich ebenfalls die Geografie vor. In den Computer-Kabinetten kann man seinen Umgang mit der Technik unter Beweis stellen. Aber nicht nur die technischen und naturwissenschaftlichen Kenntnisse können erprobt werden, es gibt auch einiges über die vielen verschiedenen Fremdsprachen zu erfahren, die am Gymnasium unterrichtet werden: Englisch, Französisch, Latein und Russisch. Auch die Fachschaften Musik und Kunst öffnen ihre Pforten. Dort können interessante Instrumente und kreative Kunstwerke bestaunt werden. Auch in der Aula wird ein Einblick in den künstlerisch-musischen Bereich geboten. In der Turnhalle kann man sich gemeinsam sportlich betätigen, und dabei schon weitere potentiellen Fünftklässler kennenlernen.
Im Gespräch mit den netten Lehrern und älteren Schülern können auch noch unsichere Eltern herausfinden, was der richtige Weg für ihr Kind ist. Für das leibliche Wohl sorgen die Schüler der 11. Klasse in unserem großen Speiseraum.
Wir wünschen einen schönen Tag der offenen Tür am Geschwister-Scholl-Gymnasium und freuen uns darauf, Sie bald wieder begrüßen zu können.

Auch interessant für Dich:

I bims.

Tag der Zivilcourage 2017

Power Fruchtzwerge

Hier geht's zu unserem SZ-NEWS-Impressum.

Zurück