Sicher im Straßenverkehr - die sechsten Klasse beim Verkehrssicherheitsag

von SZ-Autor

Geschrieben von Martha Andrä

Am 23.08.2017 trafen sich die Klassen 6/1 und 6/2 des GSG Nossen um 7.45 Uhr im Klassenzimmer. Sie liefen 8.00 Uhr zum Muldentalsportplatz, auf einen Skaterplatz, wo der Verkehrssicherheitstag stattfand. Die Veranstaltung gliederte sich in einen theoretischen und einem praktischen Teil.

8.20 Uhr wurden alle Kinder belehrt und eingewiesen. Die Jungen begannen zuerst den Fahrradparcours zu überwinden. Man musste z. B. über ein Brett fahren und Slalom fahren. Während die Jungen zwei Übungsrunden und eine bewertete Runde absolvierten, halfen die Mädchen beim Bepunkten der Jungen oder sahen zu. 8.45 Uhr waren die Jungen Helfer oder Zuschauer und die Mädchen absolvierten den Parcours.

Ziel des Ganzen war es, die Aufgaben möglichst schnell, fehlerfrei und sicher zu meistern. 11.00 Uhr nahmen die Kinder ihr zweites Frühstück ein. Danach, 11.15 Uhr wurden die Schüler von einem ADAC-Mitarbeiter über Bremswege unterwiesen. Zum Schluss durften die Freiwilligen an einer Gefahrenbremsung teilnehmen. Hier wurde deutlich, wie wichtig es ist, sich ordnungsgemäß anzuschnallen.

Die Schüler, die nicht bei der Gefahrenbremsung teilnahmen, schauten zu. 12.05 Uhr war Schluss. Der diesjährige Verkehrssicherheitstag war ein schönes Erlebnis, da er lehrreich und praktisch zugleich war. Leider gab es zwei Verletzte. Der Sturz vom Fahrrad verursachte blaue Flecke und eine blaue Zehe.

Auch interessant für Dich:

Probier´s mal mit Gemütlichkeit

Ein Besuch in der Schatzkammer

Tag der Zivilcourage 2017

Hier geht's zu unserem SZ-NEWS-Impressum.

Zurück