Profilvorstellung und Profilwahl

Der gewünschte Profilzweig wird ab Klasse 8 gewählt und zusätzlich zum Fachunterricht mit drei Wochenstunden unterrichtet. Für das Zustandekommen eines Profils ist eine Mindestschülerzahl erforderlich.

Im Schuljahr 2018/19 werden voraussichtlich vier Profilgruppen gebildet.
Es besteht kein Anspruch auf Unterricht in einem bestimmten Profil. Im Schuljahr 2018/19 werden entsprechend der Schülerzahl und der geltenden Bestimmungen bis zu 4 Profilgruppen gebildet. Dabei werden je eine, in einem Fach zwei Profilgruppen gebildet (entsprechend der Mehrheiten bei den Wünschen).

Nachfolgend findet ihr den Profilwahl-Wunschzettel zum Download. Er befindet sich ebenfalls in der Dateiablage der Institution unter Lernsax.

Profilvorstellung

Im folgenden werden drei Profile unserer Schule kurz vorgestellt: Für das neue Profilkonzept gilt allgemein: fächerverbindend
problemorientiert
schülerorientiert
handlungsorientiert

Der Profilunterricht wird durch Fachlehrer der profiltragenden Fächer in enger Kooperation gemeinsam gestaltet. 

Naturwissenschaftliches Profil

In diesem Profil werden Grundkenntnisse der einzelnen Naturwissenschaften vermittelt, fächerverbindende Themenbereiche wie die Atmosphäre, Raumfahrt, Optik, Boden und Bionik bearbeitet, themenspezifische Anwendungen des Computers genutzt sowie der effektive Umgang mit dem Internet geübt. Informatik wird ab Klasse 9 in einem Drittel des Profilunterrichts themenbezogen integriert. Unterrichtet wird in modernen und gut ausgestatteten Fachkabinetten. Experimente und Exkursionen spielen dabei eine zentrale Rolle. In den letzten Jahren nahmen Schüler erfolgreich an Bundesumwelt-, Naturschutz- und Chemiewettbewerben teil.

Sprachliches Profil
"Die Grenzen meiner Sprache sind die Grenzen meiner Welt“ Wittgenstein Das sprachliche Profil hilft diese Grenzen zu erweitern. Latein und 3 moderne Fremdsprachen sind eine Studienvoraussetzung für sprach- und geistes-wissenschaftliche Fächer. Gute Sprachkenntnisse sind nicht zuletzt eine wichtige Voraussetzung für späteres Studieren und Arbeiten im Ausland. Wichtige Ziele im sprachlichen Profil sind: Erlernen einer 3.Fremdsprache. Erlernen von Methoden des Spracherwerbs - also “Lernmethoden erlernen”. Russisch als 3.Fremdsprache bietet viel Potenzial: Einblick in eine slawische Sprache Transfermöglichkeiten zu ähnlichen Sprachen, z. Bsp. zu Polnisch bessere Zukunftschancen bei fortschreitender EU-Osterweiterung Das sprachliche Profil ist die Basis für die Fortführung der 3. Fremdsprache in der Oberstufe.

Künstlerisches Profil
„Kunst ist eine Sache, die viele Seiten hat.“ W.Hoffmann (Kulturphilosph)
Das künstlerische Profil vereinigt alle künstlerischen und musischen Bereiche, wie z. B. darstellendes Spiel, Fotografie oder musikalisches Gestalten. Es wird ab Klasse 9 durch Informatik ergänzt. Im Profil werden insbesondere geschult: persönliches Präsentieren zur Selbst-Verwirklichung im späteren Beruf Rhetorik Teamfähigkeit organisatorische Fähigkeiten Konzentrationsfähigkeit Kreativität