Schülerbeförderung

von Robert Pfeifer

Informationen zur Schülerbeförderung für Schüler und Eltern des GSG

Am 25.11.2015 fand zwischen den Verantwortlichen für die Schülerbeförderung beim Landratsamt Meißen und der Schulleitung des Geschwister-Scholl-Gymnasiums Nossen ein Gespräch statt.

Wesentliche Inhalte:
- Herr Tomeit erklärte, dass die Haltestelle Nossen-Markt ein zentraler Knotenpunkt sei, für die eine Taktung der Fahrzeiten realisiert wird.
- Frau Laetsch sprach Probleme an, die sich aus den Rückmeldungen durch Schüler und Eltern ergeben haben. (Befragung vom 16.11.2015)
- Die angesprochenen Probleme bei den Linien SV 43, 424, 418 wurden aufgenommen und es erfolgt die Prüfung einer Lösung. (Wir werden informieren.)
- Es wurde um folgende Belehrung gebeten:
1.Bei Verspätung von Bussen sollen Schüler, die auf einen Anschluss-Bus angewiesen sind, dies umgehend dem Fahrer mitteilen. Der Busfahrer informiert einen Dispatcher, der entscheidet, ob der Anschluss-Bus warten soll, oder ob ein weiterer Anschluss (zeitnah) planmäßig zur Verfügung steht.
2.Ergeben sich gravierende Probleme bei der Pünktlichkeit oder dem Erreichen von „sicheren Anschlüssen“, so soll das Landratsamt von den Betroffenen direkt unter afk@kreis-meissen.de informiert werden. Bitte nutzen Sie dieses Angebot, um eine zuverlässige Schülerbeförderung zum Gymnasium zu unterstützen.
(Sichere Anschlüsse sind solche, die im Fahrplan explizit aufgeführt sind.)

gez. Laetsch
stellv. Schulleiterin

Zurück