Das Team mit den meisten Tor (-chancen) - Hallenfußball in Döbeln

von Peter Heilmann

Mit Charly Hickmann, Bruno Leonhardt, Mick Mühl, David Mühl, Jonas Rößler, Timon Hessel, Niclas Wolf, Max Robst und Hüter Brüno Schmidt stellte das GSG beim 27. Hallenfußballturnier der Gymnasien Mittelsachsens nur 3 Spieler an der erlaubten Altersgrenze. Wir liefen also als relativ junges Team auf, dazu ist Bruno S. eigentlich kein ausgebildeter Torwart.

Vorweg: Bruno hat erstklassisch gehalten, unsere Spieler zeigten einen starken Auftritt gegen Mannschaften mit Landesklasse- bzw. –liganiveau, vielleicht bis auf die Abgezocktheit und eben die Chancenverwertung.

4 Vorrundenspiele in der 5-er Gruppe:

Gegen Oschatz: 0:1 in der 1. Minute durch ein sensationelles Tor mit der Hacke in den Winkel – unhaltbar und so wohl nicht gewollt. 0:2 nach mehreren Großchancen unsererseits in der 4. schließlich der 0:3 Endstand in der 7.

Gegen das Berufsschulzentrum Döbeln: 3 vergebene 100%-ige in den ersten 3 Minuten, dann Charly in der 4. und Timon (Klasse 10!)in Min. 8.,9. zum klaren 3:0-Sieg.

Gegen Grimma musste zum Weiterkommen ein weiterer Sieg her: Bei klarer Überlegenheit, zunehmender Verzweiflung und katastrophaler Effizienz bekommen wir gegen Ende 2 Gegentore. Sch…!

Gegen Döbeln 1: Der spätere Finalteilnehmer wird erneut in den ersten Spielminuten dominiert, wieder ohne Zählbares, stattdessen die 3 Gegentore (5., 6., 8.). Charly verkürzt noch auf 1:3 (8.).

Nur Platz 4 in der Vorrunde – Spiele um Platz 7 gegen den 5. unserer Staffel und den 4. der Parallelstaffel:

Erneut gegen Grimma: Ich habe 9x schon gestanden und die Faust oben gehabt, tatsächlich trafen Jonas (2.), Mick (4.) und Niclas (5.) bei einem Gegentor zum hochverdienten 3:1.

Gegen Wurzen: Der “Höhepunkt“: Die gesamte Halle schüttelt Köpfe angesichts unseres Agierens vor dem Tor, jetzt allerdings auch mit Pech, Latte, Pfosten, Pfosten…. Am Ende reichte das 0:0 für den 7. Platz. Nochmal: Einsatz – check, Potential – check. Über alles Andere wurde schon geschrieben. Vielleicht auch ein kleiner Aufstellungsfehler mit der Raute?!

Wir gratulieren dem Turniersieger aus Hartha (4:3 nach 9-m-Schießen gegen Döbeln 1) zum Turniersieg, bedanken uns beim Ausrichter und Organisator dieser niveauvollen Veranstaltung, dem Lessing-Gymnasium Döbeln und greifen 2020 erneut an!

Zurück